+ + + + + + + + + + + +
NEUEN TERMINE FÜR UNSERE MINERALIENBÖRSEN
+ + + + + + + + + + + +
45.Mineralienbörse in Erkelenz am Sonntag den 10.03.2019. Von 10-17 Uhr in der Stadthalle in Erkelenz, Franziskanerplatz 11. Eintritt frei!
+ + + + + + + + + + + +
Foto- und Bestimmungsabend Oktober bis April: donnerstags von 18 – 20 Uhr Franziskanerplatz 13, 41812 Erkelenz (Innenstadt).
+ + + + + + + + + + + +
19. Mineralienbörse in Mönchengladbach-Wickrath am Sonntag den 02.12.2018. Von 10-17 Uhr in der Adolf-Kempgen-Halle. Eintritt frei!

Geschichte

30 Jahre Arbeitskreis Mineralien und Fossilien im Heimatverein der Erkelenzer Lande

30jahre_bild1

Durch die Initiative des damaligen Vorsitzenden des Kulturausschusses der Stadt Erkelenz, Herrn Karl-Eugen Luther, wurde unsere Gruppe ins Leben gerufen.

Bei der Gründungsversammlung am 07. November 1974 in der Stadthalle in Erkelenz waren 32 Interessenten anwesend. Bei dieser Versammlung wurde Herr Josef Dreßen zum Vorsitzenden der Gruppe gewählt. Es sind noch 3 Gründungsmitglieder in der Gruppe: Frau Gisela Zibell – Herr Heinrich Theissen und Klaus Mattele.

Mit einer großen Mineralienausstellung vom 27. April bis 10. Mai 1975 in der alten Burg in Erkelenz trat unsere Gruppe erstmals an die Öffentlichkeit. Es wurden mehr als 2200 Besucher gezählt.

Am Sonntag, den 11. Mai 1975, wurde die erste Mineralienbörse in der Stadthalle Erkelenz ausgerichtet.

Seit September 1975 sind wir in der „Vereinigung der Freunde der Mineralogie und Geologie“, kurz V.F.M.G., in Heidelberg als Bezirksgruppe Erkelenz gemeldet.

Unsere Gruppe bekam den Namen „Arbeitskreis für Mineralogie der Stadt Erkelenz“. Es folgte eine enge Cooperation mit der Ned. Geologische Vereinigung Kring Echt, wo wir 11 Börsen und eine Mineralienausstellung am 23. Mai 1989 im Rathaus Echt veranstalteten.

Im März 1989 übernahm Manfred Hermes als Gruppenleiter den Arbeitskreis, der dem Heimatverein angegliedert wurde.

Mit monatlichen Veranstaltungen und Exkursionen in der näheren Umgebung und im Ausland wird ein reges Vereinsleben garantiert. Z.Zt. hat unsere Gruppe 87 Mitglieder, davon 9 Niederländer. Unsere Mitglieder im Arbeitskreis Mineralien und Fossilien kommen tatsächlich aus dem Erkelenzer Lande, nämlich aus Köln – Kerpen – Düsseldorf – Wuppertal – Eschweiler und Wattenscheid.

Die Claragruppe Wolfach im Schwarzwald – Niederrhein trifft sich immer am letzten Samstag im Monat in unserem Gruppenraum.

Seit der Gründung der Mineraliengruppe bis zum heutigen Zeitpunkt hatten wir 6 Versammlungsräume, 11 Jahre die Stadthalle Erkelenz, 5 Jahre Hauptschule Erkelenz, Raum 38, 4 Jahre Grundschule Erkelenz, Raum 31, und seit August 1994 sind wir in der alten Schule in Immerath bestens untergebracht.

Alle Vorträge und Versammlungen wurden bis August 1985 in der Stadthalle Erkelenz gehalten. Seit September 1985 fanden unsere Vorträge in eigenen Räumen in der Hauptschule Erkelenz, Raum 38, statt. Am Freitag, den 24. Juni 1988, brannten unsere Räume in der hauptschule vollständig aus. Unsere Bücherei und Vitrinen mit Mineralien und Fossilien konnten gerettet werden. Am 16. März 1989 konnten wir wieder unsere neu gestalteten Räume nach 280 Stunden Eigenleistung beziehen. Leider mußten wir 1990 wieder umziehen zur Grundschule Zehnthofweg in den Raum 31. Seit August 1994 treffen wir uns in der alten Schule Immerath, wo wir einen schönen Schulraum mit Werkraum und einer großen Dauerausstellung von Mineralien und Fossilien haben.
Unsere Gruppe hat in den 30 Jahren 90 Börsen veranstaltet. Ich habe mir die Mühe gemacht und alle Börsen aufgelistet:

  •  5 Börsen in Alsdorf
  •  9 Börsen in Würselen11Börsen in Echt NL (Arbeitsgemeinschaft Grenzland)
  • 13 Börsen in Heinsberg
  •  9 Börsen in Hückelhoven
  •  7 Börsen in Geilenkirchen
  •  1 Börse in Rheydt-Odenkirchen
  •  4 Börsen in Mönchengladbach-Wickrath
  • 31 Börsen in Erkelenz

 


30jahre_bild2

In mehreren Ausstellungen in Schulen, Stadthallen und Sparkassen präsentierten wir unsere Schätze.


 

30jahre_bild3Wir bedanken uns bei der Kreissparkasse Heinsberg für die gute Unterstützung bei der Plakatwerbung und für die Bereitstellung der Vitrinen bei unseren Ausstellungen in der Stadthalle. Einen herzlichen Dank auch an die Stadt Erkelenz für die Zusammenarbeit und Bereitstellungen unserer Räume.

Was sagte Bürgermeister Matthissen im März bei der Eröffnung der 31. Börse in der Stadthalle: „Diese alljährliche Börse ist eine gute Reklame für unsere Stadt“.